Neuigkeiten vom Heimatbund

Jahreshauptversammlung 2011

Jahreshauptversammlung in Wiedensahl, am 20. Februar 2011.
Geschrieben von Dr. Adolf Peeck nach einer Textvorlage von Jedamzik.
Dr. Adolf Peeck stellte die Tagesordnung und die Arbeitsgebiete aus der Geschäftsordnung des Heimatbundes Wiedensahl vor, besonders zur Chronik der Gegenwart (Internet) und zum Ortsbild (Dorferneuerung). Er gab der Versammlung in seinem Jahresbericht Einblicke in seine ganz persönlichen Träume von der geplanten Wiedensahler Dorferneuerung.

• Museums-Quartermeile mit
• Sehenswerte Laternen mit Schildern und Fahnen,
• Max & Moritz Denkmal,
• Edelstahlschilder im Pflaster
• Max & Moritz Spielplatz sowie
• Beete, Bäume, Anpflanzungen und Bänke

Die Versammlung stand im Zeichen der Ehrungen und des Dankes an bewährte Freunde des Heimatbundes:

jhv2011_stein

Heinz-Peter und Claudia Stein (Mitte) erhalten vom Heimatbund für die Erstellung der Homepage als Geste des Dankes zwei Kästen Sherry.

Unter www.heimatbund-wiedensahl.de ist der Heimatbund Wiedensahl dank der guten Arbeit von Administrator Heinz-Peter Stein im Internet auf einer Homepage – mit stets aktuellen Themen - vertreten. Wer diese Seite aufruft, findet nicht nur Informationen in Wort und Bild, sondern kann auch einen sogenannten virtuellen Rundgang durch das vom Heimatbund betriebene Museum im Alten Pfarrhaus machen.

Weiterlesen

Neubürger in Wiedensahl

Wiedensahl informiert in 10 Jahren zugezogene Bürger über Homepage, Vereine und Termine.

2007-wilhelm-busch-jahr-01-675

Kirchengemeinde und Heimatbund haben die in den letzten 10 Jahren zugezogenen Bürger ins Alte Pfarrhaus eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen haben sich die Teilnehmer kennen gelernt und vorgestellt.

Pastorin Frau Susanne Link-Köhler hat zu der Frage Stellung genommen: Was bietet die Kirchengemeinde den Bürgern? Kindergarten und Kinderkrippe sind bereits ein festes Angebot im Ort. Das Alte Pfarrhaus bietet ein besonderes Ambiente für Veranstaltungen...

Weiterlesen

Sonderausstellung 2009

2007-wilhelm-busch-jahr-01-675

Eine Sonderausstellung über Feuerwehren wurde im Museum in 2009 eingerichtet.

Diese zeigt die alten Geräte der Feuerwehren und kann heute noch besichtigt werden. Das Jubiläum der Feuerwehren fand in 2009 statt. Dazu sind am Tage des Jubiläums viele Feuerwehren der Umgebung gekommen. Die Straße wurde gesperrt, damit alle Geräte vor dem Pfarrhaus ausgestellt werden konnten.

Sonderausstellung 2008

2007-wilhelm-busch-jahr-01-675

Bei der Saisoneröffnung wird die Sonderausstellung "Akte Denkmal" den Besuchern vorgestellt.

Weiterlesen

Sonderausstellung 2007

Wilhelm Busch Jahr 2007

Im Jahre 2007 war das Wilhelm-Busch Jahr, dazu wurden die Aktivitäten im Museum ausgerichtet. Ein Zimmer, in dem Wilhelm Busch von 1872-1878 gewohnt und gemalt hat,  kann heute noch besichtigt werden.